Macht mit bei der Sommer Rennrad- und E-Biketour

Von Versailles nach Köln, 26.06.-02.07.2022

2022 radeln wir sieben Tage durch französische und deutsche Landschaften. Ursprünglich sollte die Tour bereits 2020 stattfinden und wird pandemiebedingt nachgeholt.

Start wird am Schloss von Versailles sein, das gut mit Thalis und Metro erreichbar ist. Von dort geht es durch die Wälder von Fontainebleau und die Champagne ins Saarland. Weitere Etappen führen dann zurück zum Dom in Köln. 

Hier geht es zur detaillierten Tourbeschreibung:

Die Teilnahmegebühr beträgt €800. Darin enthalten sind:

  • Transport von Rädern und Gepäck von Bonn nach Versailles
  • Gepäcktransport während der Etappen
  • Begleitfahrzeuge
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück (vom 25.06- 02.07.2022 ) im DZ (EZ mit Zuschlag soweit Kapazität vorhanden)
  • Organisation und GPS Dateien
  • Snacks und Getränke während der Etappen
  • Hochwertiges Tour Trikot

Die finanziellen Überschüsse der Radtour dienen zu 100% zur Finanzierung der Wohltätigkeitsorganisation Run & Ride for Reading (www.run-ride.com)

Sommerradtour 2021 - Von Stralsund nach Köln

04. – 10. Juli 2021: Eine schöne Tour in Deutschland

In diesem Jahr reisten fast alle relativ einfach am 03. Juli nach Stralsund; Corona-bedingt konnten wir leider nicht gemeinsam in Stralsund den Abend geniessen, da es dort nicht so große Restaurants mit Außengastronomie gab. Am Sonntag Morgen starteten dann alle gemeinsam gen Westen, die Etappe war eine längsten und führte uns an den Bodden vorbei mit Blick zum Darß nach Rostock und weiter nach Wismar. Das Hotel lag am Hafen und wir konnten Hafen und Altstadt der Hansestadt genießen. Gen Süden ging es bei leichtem Regen weiter am Schweriner See entlang zur Landeshauptstadt, das dortige Schloss konnten wir ebenso bewundern wie das nicht so „geputzte“ in Ludwigslust auf dem weiteren Weg nach Perleberg. Dort hatten wir Appartements am Schwimmteich, ein wunderschönes Quartier zum Waschen und Trocknen der verdreckten Kleidung. Auf der dritten Etappe nach Königslutter mussten wir die Elbe auf einer abenteuerlichen Brücke queren, konnten in Gardelegen einkehren, fuhren aber weitgehend auf relativ leeren Straßen, innerorts teilweise mit Kopfsteinpflaster… Weiter ging es über so wunderschöne Orte wie Wolfenbüttel oder Goslar und anschl. auf einem sehr schönen Radweg im Tal der Innerste über Lautenthal und Wildemann und dann in schneller Abfahrt nach Osterode und weiter zu unserem Tagesziel Northeim. 

Durch den Solling fuhren wir weiter an die Weser und querten diese auf einer kleinen Fähre, eine nette Abwechslung. Im Bever-Tal ging es weiter gen Westen, hinter Wildebadessen ging es im Eggegebirge den steilsten Anstieg unserer Tour hinauf, 2 km lang mit 10 - 12 % Steigung. Leider begann gerade nach dem Anstieg wieder der Regen für die meisten, der uns dann bis zum Hotel am Flughafen Paderborn begleitet hat. Auch am nächsten Morgen ging es nochmals bei leichtem Regen auf die Tour, der ließ dann aber nach und an der Möhnetalsperre waren wir schon wieder nahezu trocken. Weiter ging im Tal der Möhne, die bei Neheim in die Ruhr mündet. Das Ruhrtal haben wir dann bis kurz vor unserem Hotel in Witten nicht mehr verlassen. Die letzte Etappe führte uns über verschiedene Radwege nach Vohwinkel (Bahnhof der Schwebebahn) und dort auf den „Korkenzieher-Radweg“ bis Solingen, runter ins Tal der Wupper und vorbei an der Müngstener Brücke. Für manche folgte eine „Gravel-Einlage“, manche kamen mit der Schwebefähre über die Wupper, für alle ging es dann von Unterburg über Schloss Burg hinauf nach Hünger, unserem letzten Treff. Ab dort ging es dann auf der „Balkan-Trasse“ fast ohne Kraft hinab bis Opladen, noch kurz durch Leverkusen vorbei an der BayArena bis zur Mülheimer Brücke. Dort haben sich alle getroffen, um in einem Block über die Brücke und dann am Rhein lang bis zum Dom zu fahren. um kurz nach 16:00 Uhr lagen dann ca. 900 km hinter uns, alle sind glücklich und gesund angekommen!

Die gefahrenen Strecken können hier betrachtet und herunter geladen werden.

Spenden

Mit Euren Spenden können neue Leseclubs an Schulen aus dem Raum Köln/Bonn eingerichtet werden, sie fördern die Bildungschancen benachteiligter Kinder!

Jetzt spenden!

Über Run & Ride for Reading e.V.

Wenn Ihr mehr über die Zielsetzung des Vereins, seine sonstigen Aktivitäten und seine Erfolge erfahren möchten, so folgt bitte diesem diesem Link...

hier klicken

Spendentour 2015

Spendentour 2014

Interesse an einer USA Durchquerung auf dem Fahrrad?

Oliver Gritz hat ein Buch heraus gegeben, in dem er alles notwendige für eine Durchquerung beschrieben hat, bei Interesse folgen Sie diesem Link..
Übrigens geht auch der Gewinn an dem Buch an Run & Ride for Reading...

hier klicken

Kontakt

Senden Sie uns über E-Mail Daten zu, so unterliegt es Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen. Ohne diese Angaben können wir allerdings Ihren Kontaktwunsch nicht erfüllen. Indem Sie uns eine E-Mail zusenden, willigen Sie sich ausdrücklich in unsere Datenschutzbestimmungen ein

Ihre Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. sich daraus resultierende weitere (Rück-)Fragen erforderlich ist. Anschließend werden sie gelöscht.

Run & Ride for Reading e.V.
David Nölle
Rudolf-Diesel-Str. 8
53859 Niederkassel-Mondorf

Telefon: +49 228 – 2079792

E-Mail: david.noelle@run-ride.com

Mobil: +49 171 1123699